N26 sichert sich neues Kapital und entlässt Mitarbeiter

N26

Die Digitalbank N26 hat Anfang Mai ein neues Investment in Höhe von 100 Mio. US-Dollar bekanntgegeben. Damit steigt das Gesamtvolumen an Kapital im Rahmen der Series-D-Finanzierung auf 570 Mio. US-Dollar. Beteiligt haben sich alle großen Investoren von N26, u.a. die Allianz, der Staatsfonds aus Singapur, der chinesische Internetkonzern Tencent und der Investor Peter Thiel. Mit dem frischen Geld will N26 neue Produkte entwickeln und sein Wachstum weiter beschleunigen. Umso überraschender ist es, dass die Digitalbank in den USA nun 10 Prozent ihrer Mitarbeiter betriebsbedingt gekündigt hat. N26 begründet die Entscheidung mit der anhaltenden Corona-Krise und deren Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit.

Neuigkeit vom