Auf Lemonade folgt Hippo

Hippo

Nach dem aufsehenerregenden Börsenstart von Lemonade und erfolgreich abgeschlossener Series E-Finanzierung will sich Hippo im kommenden Jahr nun ebenfalls aufs Börsenparkett wagen. Die Voraussetzungen sehen nicht schlecht aus: Immerhin hat der Anbieter von Versicherungspolicen für Hausbesitzer gerade 150 Mio. Dollar eingesammelt und den Unternehmenswert damit im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt: 1,5 Mrd. ist das Unternehmen mit Sitz in Palo Alto nun wert. Mit dem eigenommenen Kapital will das Start-up seine Marktposition weiter ausbauen; ausgerufenes Ziel ist eine Marktabdeckung von 95% auf dem US-amerikanischen Markt der Hausbesitzer. Darüber hinaus sollen mit dem frischen Geld das Team vergrößert und Technologie-Investitionen getätigt werden.

Neuigkeit vom